Knapper Split der Romans Damen

Am Samstag, 27.05. trafen die Ladenburger Damen bei strahlendem Sonnenschein auf die Mannheim Tornados und die Cougars aus Karlsruhe.
Im ersten Spiel hielten beide Mannschaften für lange Zeit die Spannung hoch. Im ersten Inning konnten die Romans einen ersten Run erzielen und mit einem Zwischenstand von 1:1 ins zweite Inning übergehen, in welchem sie nach einigen Walks und konsequentem Baserunning auf 3:2 ausbauen konnten. Im dritten Inning konnte daraufhin nach einem Single von Kirsten Hagenbach und weiteren Walks ein weiterer Punkt erzielt werden. Die Tornados konnten daraufhin jedoch zwischenzeitlich durch einige Hits und Fehler in der Ladenburger Defensive mit 4:5 in Führung gehen. Die Römerinnen starteten vielversprechend in das entscheidenden 5. Inning. Durch konzentrierte Arbeit am Schlag und auf den Bases konnten sie sich die Führung erneut sichern und einen Vorsprung von 3 Punkten aufbauen. Leider reichte dieser Vorsprung nicht aus, um den Sieg einzufahren. Unzureichende Absprachen in der Defensive und unglückliche Fehler sowie mehrere Hits der gegnerischen Mannschaft sorgen dafür, dass die Ladenburger Damen sich schließlich mit 8:9 geschlagen geben mussten.

An diesen Fehlern wollen die Ladenburgerinnen weiterhin arbeiten, um in Zukunft auch ein solches, knappes Spiel für sich entscheiden zu können. Positiv ist an dieser Stelle noch unsere Angelina Zimmer zu erwähnen, die ein fabelhaftes Spiel geworfen hat. Weiter so, Angie!
Nach der ärgerlichen Niederlage im ersten Spiel stand das zweite unter einem besseren Stern. Im Circle setzten die Römerinnen auf Anjuli Kafer, welche zuvor noch nicht allzu viel Spielerfahrung sammeln konnte. Sie schlug sich sehr gut und meisterte ihre Aufgabe mit Erfolg. Good Job, Anjuli! Im ersten Inning mussten die Ladenburgerinnen 5 Runs abgegeben, konnten allerdings nach konzentrierter Offensivarbeit und Hits von Kirsten Hagenbach, Ella Schmiedel und Johanna Müller sowie einigen Walks auf 7:5 aufholen und in Führung gehen. Im zweiten Inning konnten sie durch eine Defensive, die nun konzentrierter zusammenarbeitete als im ersten Spiel, die Karlsruherinnen im Zaum halten und weitere gegnerische Punkte verhindern. Als die Romans daraufhin selbst an den Schlag gingen, konnten sie weitere 3 Punkte aufs Scoreboard bringen. Das Spiel konnte daraufhin, nach Ablauf der Zeit und weiteren 7 Runs auf Seiten der Romans, mit 17:8 im dritten Inning gewonnen werden.

Die Romans-Damen werden weiterhin an sich arbeiten und auf solchen Erfolgen aufbauen.
Der nächste Spieltag findet am 18.06. in Mannheim statt. Dort treffen die Römerinnen um 10:00 auf die Tornados und um 12:30 auf die Hawks aus Tübingen.
Der nächste Spieltag auf heimischem Boden findet am 02.07. statt.