Siegloser Spieltag der Damen mit aufsteigender Tendenz

Beim zweiten Spieltag der Ladenburger Damen auf heimischem Boden waren nach einem schwierigen Auftakt am vergangenen Wochenende in Karlsruhe einige Verbesserungen zu sehen.
Beim ersten Spiel des Tages trafen die Römerinnen auf die Hawks aus Tübingen. Im ersten Inning konnten die Damen der Ladenburg Romans nach einem Walk und Hits von Lena Lochbühler, Johanna Müller und Sandra Braun einen ersten Run über die Platte bringen, mussten allerdings gleich drei gegnerische Punkte hinnehmen. Das zweite Inning blieb für beide Teams punktelos, bevor die Tübinger Damen im dritten Inning satte 6 Punkte nachlegen konnten. Die Romans konnten gerade noch so den Anschluss halten mit drei weiteren Hits, die Ella Schmiedel und Sandra Braun scoren ließen. Nachdem im vierten Inning die Chance auf weitere Punkte von beiden Teams nicht genutzt wurde, stand es im fünften und letzten Inning 9:3 für die Gegner. Trotz des Rückstands gingen die Römerinnen konzentriert und entschlossen an den Schlag. Nachdem Ella Schmiedel durch einen Error und Sandra Braun durch einen Hit auf Base gekommen waren, konnten nach Doubles von Selina Günzel und Kirsten Hagenbach drei Läuferinnen punkten und den Zwischenstand auf 9:6 verkürzen. Ein weiterer Error brachte Angelina Zimmer auf Base und Kirsten Hagenbach über die Homeplate. Zimmer wurde daraufhin durch einen weiteren Double von Lena Lochbühler nach Hause geschlagen. Die Römerinnen hatten eine beachtliche Aufholjagd hingelegt, doch diese kam leider ein wenig zu spät. Es konnte kein weiterer Punkt erzielt werden und die Gastgeberinnen mussten sich mit einem knappen Endergebnis von 9:8 zufriedengeben.
An diesem Punkt sollte vor allem die Offensivarbeit der Ladenburgerinnen im ersten Spiel positiv unterstrichen werden, welche mit insgesamt 12 Hits durchaus zufriedenstellend ist. An vielen Stellen besteht weiterhin Verbesserungsbedarf. Dies zeigte sich zum Teil leider auch im zweiten Spiel des Tages gegen die Mannheimer Tornados. Hier ließ die Offensivarbeit wieder zu wünschen übrig. Die Römerinnen mussten sich mit 4:1 geschlagen geben und konnten an vielen Stellen ihre guten Leistungen aus Spiel 1 nicht reproduzieren.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Tendenz im Vergleich zu den ersten beiden Saisonspielen dennoch aufsteigend ist. Des Weiteren ist unsere Wiederkehrerin Sandra Braun zu erwähnen, die fabelhaft gespielt hat. Danke für deine Hilfe, Sandra. Außerdem freuen wir uns über unsere Neuzugänge Mia Nerstheimer und Célestina Schäfer, die nun offiziell Teil unseres Teams sind. Wir freuen uns auf die weitere Saison mit euch!
Die Römerinnen werden weiterhin fleißig im Training an sich arbeiten und freuen sich bereits auf die nächsten Spiele der Saison. Die Ladenburger Damen treffen am 27.05. in Mannheim auf die Tornados und die Karlsruher Cougars. Der nächste Heimspieltag ist am 02.07. Wir danken allen Helfern auf dem Platz, die für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt haben und allen Zuschauern, die trotz des wechselhaften Wetters den Weg zu uns gefunden haben.
Go Romans!