Lasse Liebig fährt zu den PONY World Series

Lasse Liebig 001Lasse Liebig fährt nach Amerika zu den PONY World Series
"PONY Baseball and Softball" ist eine amerikanische Non-Profit-Organisation mit Stammsitz in Washington, Pennsylvania, deren Ziel es ist, Baseball und Softball weltweit zu verbreiten. Seit 1951 veranstaltet sie internationale Liegen und Turniere mit ihren Jahreshöhepunkten – den World Series im Sommer in den USA.
Die Kinder sind im Alter zwischen 4 und 19 Jahren in 9 Altersstufen eingeteilt.
Seite 2009 gibt es die "Champions League" für Kinder mit speziellen Bedürfnissen (körperliche und geistige Beeinträchtigungen). In der Europäischen Zone spielen u. a. die Länder Österreich, Tschechische Republik, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Weißrussland, Israel, Polen, Slowakei, Spanien, Schweden, Ukraine und Deutschland.
Am letzten Wochenende nahm die deutsche U14-Nationalmannschaft am europäischen PONY Qualifizierungsturnier in Prag teil. Mit dabei war der Ladenburger Römer Lasse Liebig. Nach einer grandiosen und problemlosen Vorrunde sowie starken Viertel- wie auch Halbfinalspielen, in denen die Jungs der Deutschen Baseball-Akademie (DBA) rund um den Headcoach Georg Bull Ihre Gegner dominierten, gestaltete sich das Finale gegen das tschechische Akademie-Team als eine harte Nuss, die erst im vorletzten bzw. letzten Inning geknackt werden konnte. Das deutsche Team gewann mit 3 zu 2 Runs und wird nun überglücklich im
Sommer zu den PONY World Series nach Washington fliegen.
Herzlichen Glückwunsch.

Lasse Liebig 002
Lasse Liebig 003Lasse Liebig 004