Herren erspielen sich frühzeitig den Meistertitel!

Spielbericht der Baseball Herren vom 06.08.2022

Game 1:

Am Samstag, den 06.08., trafen die Ladenburger Herren zum ersten Mal in dieser Saison für
einen Doubleheader auf heimischem Boden auf die Mannschaft der Neuenburg Atomics 2.

Die Römer konnten zunächst sehr gut in das erste Spiel starten. So hieß es in der Defensive
sowohl im ersten als auch im zweiten Spielabschnitt „3 up – 3 down“. Auch am Schlag legten
die Ladenburg einen guten Start hin. Nach einem Leadoff-Single von Marco Aspenleiter,
einem weiteren Single von Lasse Timmerhues und konsequentem Baserunning der anderen
Läufer konnten im ersten Inning zwei Punkte vorgelegt werden. Im zweiten Spielabschnitt
kam Mattis Tönges durch einen weiteren Single auf Base und konnte aufgrund mehrerer
Wild Pitches ebenfalls scoren. So hieß es am Anfang des dritten Innings: 3:0 für die Romans.


Das anschließende, dritte Inning verlief relativ ausgeglichen, bevor die Gegner daraufhin zu
Beginn des vierten Spielabschnitts mithilfe von Walks sowie insgesamt mehreren Singles 4
Punkte über die Platte bringen und somit den zwischenzeitlichen Gleichstand erreichen
konnten. Doch die Ladenburger legten direkt nach. Nachdem Johannes Schiffer per Walk auf
Base gekommen war und durch ein Stolen Base und einen Wild Pitch bis ans dritte Inning
vorrücken konnte, wurde er durch einen Sacrifice Fly von Marco Kutsch nach Hause
geschlagen. Daraufhin kamen auch die nächsten beiden Schlagmänner per Walk und Hit by
Pitch auf Base und scorten mithilfe eines RBI-Singles von Mattis Tönges und weiteren Wild
Pitches ebenfalls. Zu Beginn des vierten Innings stand es somit 6-4 für Ladenburg.


Doch das vierte Inning sorgte für zahlreiche defensive Schwierigkeiten und den Gästen aus
Neuenburg gelang es, durch mehrere Walks sowie einigen weiteren Singles insgesamt 10
Runs auf das Scoreboard zu bringen. Damit lag eine schwere Aufgabe vor den Römern, die
nun einen deutlichen Rückstand aufzuholen hatten. Im vierten Inning gelang es ihnen
daraufhin nicht, mit dieser Aufholjagd zu starten und die Gegner konnten am Anfang des
fünften Innings einen weiteren Punkt nachlegen, sodass sich der Rückstand nun auf ganze 8
Punkte belief. Doch die Ladenburger ließen sich nicht beirren und gingen am Ende des
fünften Spielabschnitts wieder konzentriert an den Schlag. Zunächst konnten drei Läufer
aufgrund eines Wild Pitches, eines Errors der Gegner sowie eines Hit by Pitchs auf Base
gelangen und der erste Run bereits durch einen weiteren RBI-Single von Mattis Tönges
scoren. Ben Nerstheimer brachte einen weiteren Punkt mithilfe eines Sacrifice Hits nach
Hause und Bruce Holt gelang es, durch einen weiteren Single gleich 2 RBIs zu verbuchen. Die
nächsten Ladenburger am Schlag konnten daraufhin erneut durch Walks auf die Bases
kommen und durch solides Baserunning weitere Punkte verbuchen, bevor schließlich Jan
Gerstenberger mit einem RBI-Single den letzten von insgesamt 9 Punkten für die Gastgeber
nach Hause schlagen konnte.

Die Aufholjagd war geglückt und die Ladenburger konnten mit
einem Punktestand von 15:15 in das sechste Inning starten. Nun hieß es: keine weiteren
Punkte zulassen. Dies gelang glücklicherweise auch sehr gut. Nach einem Play im Infield
sowie einem sehenswerten Pick-off am ersten Base gelang es Pitcher Marco Kutsch
schließlich, den dritten Schlagmann des Innings auszustriken. Three up – three down. Nun
war es jedoch wichtig, weitere Ladenburger Punkte über die Platte zu bringen, um eine
Chance auf den Sieg zu haben. Bruce Holt nahm sich der Aufgabe an und kam mit einem
Leadoff-Single auf Base. Nachdem daraufhin zwei Flyouts zu schnellen Aus führten, konnte
Marco Kutsch den Runner jedoch mithilfe eines schönen Triples über die Homeplate
schicken und Ladenburg erneut in Führung bringen. Diese konnte jedoch nicht weiter ausgebaut werden und musste im finalen siebten Inning verteidigt werden.

Auch den Gegnern gelang noch einmal ein Leadoff-Single. Der Schlagmann wurde daraufhin jedoch mit
einem Caught Stealing von Catcher Mattis Tönges am dritten Base direkt wieder auf die Bank
geschickt und konnte somit nicht scoren. Auch das zweite Aus des Innings konnte sich in
Form eines Hidden Ball Tricks am ersten Base ebenfalls sehen lassen und sorgte für reichlich
Jubel unter den anwesenden Zuschauern. Beim nächsten Schlagmann gelang Marco Kutsch
schließlich mit einem Strikeout der krönenden Abschluss des Spiels.
Die Ladenburger konnten den großen Vorsprung der Gäste somit aufholen, die knappe
Führung verteidigen und sich schließlich über den Win freuen!

Highlights:

Mattis Tönges: 3-4 (3 Singles)
Bruce Holt: 2-4 (2 Singles)
2 Pick-Offs am ersten Base
Marco Kutsch: 7 IP, 11 K


Game 2:
Das zweite Spiel startete sehr vielversprechend für die Ladenburger. Nachdem sie in der
ersten Hälfte des ersten Innings keine gegnerischen Punkte zuließen, konnten sie durch eine
solide Schlagleistung mit Singles von Bruce Holt, Marco Kutsch, Johannes Schiffer und Marco
Aspenleiter sowie einem Double von Mattis Tönges 6 Punkte auf das Scoreboard bringen.

Doch leider konnte die solide Defensivarbeit im zweiten Spielabschnitt nicht fortgesetzt
werden. Nach mehreren Walks und mehreren Hits der Gegner konnten diese satte 8 Punkte
nachlegen und mit 6-8 in Führung gehen. Die Ladenburger ließen sich jedoch nicht beirren
und machten sich daran, den Vorsprung direkt wieder einzuholen. Es folgten erneut Singles
für Helge Holfelder, Marco Kutsch und Marco Aspenleiter, welche die Schlagmänner nach
Hause bringen konnten, die zuvor unter anderem durch Walks oder Hit by Pitches auf Base
gekommen waren. Insgesamt konnten die Romans dadurch 4 Runs erwidern und erneut mit
10-8 in Führung gehen.

Das dritte Inning blieb für die Gegner ohne einen weiteren Punkt,
während die Ladenburger einen weiteren Run nachlegen konnten. Doch daraufhin gelang es
den Gegnern noch einmal, für Spannung zu sorgen. Sie konnten erneut 3 Punkte erzielen,
während die Römer es weder im vierten noch im fünften Inning schafften, einen weiteren
Läufer über die Homeplate zu bringen. Somit stand es zu Beginn des sechsten Innings 11-11.


Die Ladenburger mussten alles daran legen, keine weiteren Punkte mehr zuzulassen. Dies
gelang ihnen auch, sodass sie erneut die Chance hatten, kurz vor dem entscheidenden
siebten Inning in Führung zu gehen. Nach einem Flyout des Leadoffs konnte sich Lasse
Timmerhues mit einem Single auf Base bringen und nach einem Error auf Seiten der Gegner
auch einen Punkt verbuchen. Leider konnte die Führung erneut nicht auf mehr als einen
Punkt Unterschied ausgeweitet werden, sodass die Spannung im letzten Halbinning erneut
hoch war.

Die Ladenburger mussten nur noch drei Aus erzielen, um den Sieg einzufahren.
Der mittlerweile als Pitcher eingewechselte Helge Holfelder startete sehr solide mit einem
Strikeout des ersten gegnerischen Schlagmanns, gab danach jedoch einen Hit by Pitch ab,
bevor der nächste Schlagmann den Lead-Runner und damit gleichzeitig den Punkt zum
Ausgleich durch einen Sacrifice Hit bis aufs dritte Base vorschicken konnte. Doch die Römer
konnten ihre Nerven behalten und es gelang ihnen daraufhin, das dritte und entscheidende
Aus im Infield zu machen, noch bevor der Punkt vom dritten Base nach Hause gebracht werden konnte.

Somit konnte auch das zweite Spiel mit nur einem Run Unterschied für die
Ladenburger Herren entschieden werden.

Good Job, Jungs, und danke für den Nervenkitzel!
Danke auch an alle, die zum Zuschauen vor Ort waren oder uns tatkräftig beim Catering oder
als Umpire/ Scorer unterstützt haben.
Die Herren befinden sich weiterhin an der Spitze der Landesliga II und können nun, da nur
noch ein Auswärtsspiel gegen die Neuenburg Atomics 2 aussteht, bereits frühzeitig die
Meisterschaft feiern!


Am kommenden Wochenende (14.08.) laden die Softball Damen noch einmal zu einem
Heimspieltag und hoffen darauf, ebenfalls die Tabellenspitze der Landesliga verteidigen zu
können.

Go Romans!

Highlights:

Marco Kutsch: 3-3 (3 Singles)
Mattis Tönges: 2-4 (Double, Single)

Großes Danke der wunderschönen Fotos an unsere Fotografin Elke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.